Mensch-Hund-Teams

 

 Katelyn und Antony mit Jens Bertsch:
 
   

Katelyn (Rasse: Australian Shepherd, geboren 2004) und Antony (Rasse: Australian Shepherd, geboren 2007) sind Mutter und Sohn.
Die beiden Hunde sind ausgebildete Pädagogik-Therapie-Begleithunde sowie Schulhunde der Paul-Meyle-Schule.

Jens Bertsch ist als Technischer Lehrer an der Schule tätig.
Er ist Klassenlehrer der Hauptstufe B. Seine Hunde begleiten ihn derzeit an einem Schultag und sind fester Bestandteil der Schulhundegruppe.

 

 

 
 Paula mit Kristina Hille:
 
 

Paula (Rasse: Leonberger, geboren 2010, gestorben 2015) war Schulhund der Paul-Meyle -Schule. Leider ist sie im Januar 2015 völlig überraschend gestorben. Sie wird immer einen Platz in unseren Herzen haben. Wir danken ihr für die tolle und ruhige Art auf unsere Schüler einzugehen.

Kristina Hille unterrichtet als Fachlehrerin für Geistigbehinderte. Ebenso ist Sie Bestandteil der Schulhundegruppe. Frau Hille ist Klassenlehrerin der Hauptstufe A.

Seit dem Schuljahr 2015/16 gibt es an der Paul-Meyle-Schule einen neunen „Leonberger Schulhund": Kala. Kala ist fester Bestandteil der Schulhundegruppe und begleitet Frau Hille montags im Klassenunterricht. Kala begeistert durch ihre ruhige und souveräne Art den Schülern gegenüber.

 

 

 
 Ginny mit Gabi Zorn:
 
 

Ginny (Rasse: Mischling, geboren 2001, gestorben 2015) war bei verschieden Projekten wie zum Beispiel dem Hundetag dabei.

Gabi Zorn ist als Fachlehrerin für Körperbehinderte (Physiotherapeutin) an der Paul-Meyle-Schule tätig.
Ihr Arbeitsschwerpunkt ist Bewegungsförderung, die in sinnvolle und alltägliche Handlungen integriert ist. Insbesondere die Vergrößerung an Teilhabemöglichkeiten von Schülern mit mehreren und schweren Behinderungen im Unterricht und Schulalltag steht hierbei im Vordergrund.

Freitags ist Gabi Zorn fester Bestandteil der Schulhundegruppe und arbeitet mit dem Schulhund „Chip" (siehe Team Andreas Lang).

 

 

 
 Gallus mit Kerstin Fißler:
 
  

Gallus (Rasse: Waeller, geboren 2006) ist am jährlichen Hundetag dabei und an manchen Tagen auch im Büro anwesend. Er liegt unter dem Schreibtisch und schläft oder er beobachtet das Geschehen. Ist Gallus im Büro hängt an der Türe ein Schild: Gallus ist da. Bitte langsam und ruhig eintreten. Danke.
Die Schüler kommen und fragen nach, ob sie Gallus streicheln dürfen. Und manchmal muss auch ein „Nein" akzeptiert werden. Regeln im Umgang mit dem Hund und im sozialen Miteinander werden so nebenbei im Alltag gelernt.

Kerstin Fißler ist als Schulleiterin an der Paul-Meyle-Schule tätig.
Der Arbeitsschwerpunkt liegt in der Verwaltung. Schüler kommen regelmäßig in den Verwaltungsbereich um etwas zu fragen oder Dienstleistungen anzubieten.

 

 

 

 
 Eddie, Luzy und Chip mit Andreas Lang:
 
   

Eddie (Rasse: Berger de Picardie, geboren 2004), Luzy (Rasse: X-Mechelaar, geboren 2007) und Chip (Rasse: Border Collie, geboren 2015) sind bei verschieden Projekten wie zum Beispiel dem Hundetag dabei. Er ist oft im Sekretariat und wird als "Azubi" an einem Wochentag von Gabi Zorn im Unterricht in seine Aufgabenfelder eingeführt.

Andreas Lang ist als Fachoberlehrer für Körperbehinderte (Physiotherapeut) an der Paul-Meyle-Schule tätig.
Sein Arbeitsschwerpunkt liegt in der Bewegungsförderung. Insbesondere die Vergrößerung an Teilhabemöglichkeiten von Schülern mit mehreren und schweren Behinderungen im Unterricht und Schulalltag, steht auch bei ihm Vordergrund.

   
 Casper mit Sabrina Klett:
 
 

Casper (Rasse: Soft coated wheaten Terrier) ist Stufenhund der Grundstufe und Klassenhund der G 5. Sein ruhiger, treuer und verkuschelter Charakter wirkt sich ebenso auf die Schüler uns Schülerinnen sowie das Klassenklima aus.

Sabrina Klett ist Sonderschullehrerin an der Paul-Meyle-Schule und Klassenlehrerin der Grundstufe.
Ihr Hund Casper ist im Sozialkompetenztraining, im Klassenunterricht und im Kindergarten als pädagogischer Begleiter dabei. Immer wieder bietet er interessierten Schülern und Schülerinnen der gesamten Stufe die Möglichkeit, in der Freizeitstunden Zeit mit ihm zu verbringen.