Die erweiterte Betreuung

Seit dem Schuljahr 2011/1012 bietet die Stadt Heilbronn ein verlässliches Betreuungsangebot, auf der Grundlage des „Heilbronner Weges", für Schüler der Paul-Meyle-Schule und Kindern des angegliederten Kindergartens an. Beauftragt mit der Umsetzung ist derzeit die AWO Heilbronn.

Betreuungszeiten:
Vor Unterrichtsbeginn von Mo – Fr von 7:30 – 8:20 Uhr und nach dem Unterricht bis 16:30 Uhr.
Am Wochenende und in den Ferien findet keine Betreuung statt.

Das Betreuungspersonal besteht aus pädagogisch qualifiziertem Personal und Hilfskräften (Teilnehmende des Bundesfreiwilligendienstes oder Freiwilligen Sozialen Jahres). Für die Betreuungskräfte finden regelmäßig Schulungen und Anleitungen statt. Den Kindern wird eine umfassende, bedarfsorientierte Beschäftigung, Versorgung und Aufsicht angeboten. Unterricht, Hausaufgabenbetreuung, Therapien oder andere pädagogische Maßnahmen können nicht geleistet werden.

Die Erweiterte Betreuung findet in den Räumen des Kindergartens und der Schule statt. Für kleine Gruppen ist die Nutzung der Turnhalle, des Sportplatzes und des Gartens möglich.

Die Kosten für die Erweiterte Betreuung werden von der Stadt Heilbronn in Rechnung gestellt. Für Leistungsbezieher des so genannten "Teilhabepakets" ist das Betreuungsangebot kostenfrei.


Vorherige Seite: Mitarbeitende
Nächste Seite: Schulsozialarbeit